authentische Werbeartikel

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Allgemeines

Für den Geschäftsverkehr mit artflow gmbh (nachfolgend artflow genannt) gelten ausschliesslich die nachstehenden AGB. Diese sind auch         ohne besondere Bezugnahme für den gesamten gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsverkehr mit artflow verbindlich. Abweichungen           bedürfen der schriftlichen Form. artflow liefert ausschliesslich für den gewerblichen Bedarf, nicht an Privatpersonen. Mit Auftragserteilung         bestätigt der Käufer gewerbliche Verwendung der Ware und anerkennt er diese AGB. Abweichende allgemeine Bedingungen des Vertrags-           partners von artflow sind rechtsunwirksam, auch wenn diese unwidersprochen bleiben.


Offerten

Alle Offerten verstehen sich freibleibend bis zur schriftlich erfolgten Auftragsbestätigung. Gültigkeit gemäss entsprechenden Angaben auf der   Offerte. Angebote aufgrund unklarer Vorgaben/Vorlagen oder unbestätigte telefonische Auskünfte seitens artflow sind unverbindlich.

Sofern nicht anders vereinbart, stellt artflow auf Kundenwunsch neutrale Produktmuster, resp. Materialmuster (bei Sonderproduktionen) gegen entsprechendes Entgelt zur Verfügung. Dies insbesondere bei importierten Waren, da Muster oftmals von Grund-Zollkosten abhängen,     welche unabhängig von Grösse, Gewicht oder Wert eines entsprechenden Artikels sind. artflow empfiehlt bei umfangreichen Aufträgen und       ausdrücklich bei Sonderproduktionen, ein Produktionsmuster vor Bestellung. Sollte dies auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden nicht               erfolgen, lehnt artflow jegliche Rücknahme von Warenlieferungen oder Rückgaben infolge Nichtgefallens, ab.


Preise und Zahlungsbedingungen

Alle Preise verstehen sich in CHF netto, exklusiv 7.7% MwSt. Transportkosten ab Lager Zentralschweiz sowie allfällige Nebenkosten sind vom        Auftraggeber zu tragen. Die Darstellung im Shop lässt nur Angabe inkl. MwSt zu. Verpackungskosten werden nach Aufwand berechnet. Zusätzlich vom Kunden gewünschte Mehrleistungen (wie Einzelversand, Sonderverpackungen) oder verursachte Mehrkosten werden separat in Rechnung gestellt. Bei ausserordentlichen Preisschwankungen behält sich artflow entsprechende Anpassungen vor. Zahlungskonditionen: Sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, sind Aufträge ab CHF 5000.- je zur Hälfte nach erfolgter Bestellung und innert 20 Tagen ab erfolgter Lieferung netto ohne Abzüge zahlbar. Aufträge unter CHF 5'000.- sind mit 20 Tagen netto ohne Abzüge zahlbar.

Es gilt ausdrücklich als vereinbart, dass gelieferte Ware bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von artflow ist. Eine Verpfändung, Sicherungsübereignung oder sonstige Entwehrung durch den Käufer ist bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unzulässig. Der Käufer anerkennt diesen Eigentumsvorbehalt und ermächtigt artflow zum entsprechenden Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister und/oder jegliche Schritte zu unternehmen.


Lieferung

Die Lieferfrist beginnt ab beidseitig vorliegender schriftlicher Auftragsbestätigung; eine Einhaltung der Lieferfrist setzt vorgängigen Erhalt         benötigter Kundenunterlagen sowie die Einhaltung der vereinbarten Zahlungsbedingungen voraus. Teillieferungen sind zulässig, gelten als         erfüllt und erfolgen in Übereinstimmung mit den Zahlungsbedingungen von artflow. Ohne anderweitige Abrede befindet sich der Erfüllungsort am Sitz des Verkäufers. artflow behält sich Abweichungen in Bezug auf Farbe, Materialbeschaffenheit und Ausführung vor. Mehr- oder Minder-   lieferungen bis 10% der bestellten Menge sind bei gewissen Artikeln aus produktions- oder drucktechnischen Gründen zu akzeptieren und         können nicht beanstandet werden. Es wird dann die effektiv gelieferte Menge fakturiert.

Ein Lieferverzug seitens artflow berechtigt den Käufer nicht zur Annullierung eines Auftrags. Er ist einzig berechtigt, eine angemessene Nach-   frist für die Lieferung zu setzen. Schadensersatzansprüche aufgrund unverschuldeter, unvorhersehbarer Vorkommnisse, insbesondere Fälle       höherer Gewalt oder nicht zu vertretender Risiken bei Lieferanten, sind ausgeschlossen.


Versand und Gefahrenübergang

In der Regel erfolgt der Versand ab Lager Zentralschweiz. Nutzen und Gefahr gehen ab versandter Auftragsbestätigung auf den Auftraggeber       oder Käufer über. Dieser übernimmt ab Lager artflow den Transport, die Verzollung und die Einfuhrumsatzsteuer im Empfangsland an vor-         gesehenen Lieferort. Keine Verpackungsrücknahme. Infolge verzögerter Übernahme versandfertiger Ware durch einen Frachtführer oder den     Käufer gilt die Lieferung per Datum Lieferschein oder Rechnung als getätigt und sämtliche Gefahren gehen auf den Käufer über.


Gewährleistung und Mängelrügen

artflow ist immer bestrebt qualitativ einwandfreie Ware zu liefern. Sollte dennoch Grund für eine Beanstandung infolge unvollständiger, in- korrekter Lieferung oder erkennbarer Mängel vorliegen, ist diese innert 8 Tagen schriftlich an artflow zu melden. Am einfachsten kann dies mit vorbereitetem Betreff per Kontaktformular auf der Webseite gesandt werden. Entsprechende Dokumentation/Bilder helfen, eine schnelle           Beurteilung der Art des allfälligen Mangels vorzunehmen. Geht innerhalb dieser Frist von 8 Tagen keine solche Mitteilung ein, gilt die Lieferung und Ware als einwandfrei genehmigt. Allfällige versteckte Mängel sind unverzüglich nach deren Entdeckung zu melden, spätestens innerhalb     drei Monaten nach Erhalt.

Ist ein Mangel festgestellt, so ist der Käufer unter Ausschluss aller anderen Rechte nur befugt, Wandelung des Auftrags oder Minderung des       Kaufpreises zu verlangen, sofern er artflow ausreichend Gelegenheit gegeben hat, unter Rücknahme der gelieferten Ware mangelfreie Ware       gleicher Art zu liefern.


Geistiges Eigentum

Der Kunde anerkennt ausdrücklich, dass alle im Rahmen eines Auftrags geschaffenen Ergebnisse wie Zeichnungen, Entwürfe, Skizzen, Design,     Vorschläge usw. Urheberrecht und Eigentum von artflow sind. Dies schliesst auch nicht ausgewählte/ausgeführte Varianten mit ein, welche       nicht ohne vorgängige schriftliche Einwilligung seitens artflow kopiert oder reproduziert werden dürfen.

artflow behält sich sämtliche Urheberrechte und anderweitige Rechte an der Webseite vor (davon ausgenommen sind durch Dritte bewilligte     Inhalte). Dies schliesst Inhalte und Informationen, Bilder, Filme und Videos sowie Datenbanken mit ein. Die Verwendung oder Weitergabe solch geschützten Eigentums ist, ganz oder teilweise, ohne vorgängige schriftliche Einwilligung durch artflow ausdrücklich untersagt.


Erfüllungsort und Gerichtsstand

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand gelten ausschliesslich CH-6300 Zug. Für allfällige Streitigkeiten gilt ausschliesslich Schweizerisches Recht.   Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über den internationalen Warenkauf (Wiener Kaufrecht) ist ausgeschlossen.


Salvatorische Klausel

Sollte sich eine einzelne Bestimmung dieser AGB als nichtig, unwirksam oder nicht durchführbar erweisen, so sind die übrigen Bestimmungen   dieser AGB nicht davon berührt, sondern sind die betreffenden Bestimmungen sinngerecht und wirksam durch rechtsgültige zu ersetzen.


artflow gmbh - Stand dieser AGB:  Januar 2018